Du hast Stress mit den Nachbarn? Deine Freunde zeigen dir die kalte Schulter? Das Team unserer Schulsozialarbeit hilft dir bei der Bewältigung dieser und vieler anderer Probleme. Selbstverständlich wird nichts davon weitererzählt und du kannst dich komplett auf sie verlassen!

Wir sind Simone Gernsbeck-Scherer und Marcel Zeltmann und als Schulsozialarbeiter an der Realschule Gernsbach tätig. Das Evangelische Mädchenheim Gernsbach, an dem wir beide angestellt sind, wurde als freier Jugendhilfeträger mit der Durchführung dieses Angebots beauftragt. Wir bieten Beratung, Gespräche, Unterstützung, Begleitung, Informationen und Hilfe zur Selbsthilfe. Außerdem führen wir in allen Klassenstufen Projekte im Rahmen des Sozialcurriculums durch, zum Beispiel Mobbing-, Gewalt- und Suchtprävention, soziales Lernen, usw.

An wen richtet sich das Angebot?

AN SCHÜLER

• bei persönlichen, schulischen oder sonstigen Fragen, Problemen und Konflikten
• bei Lernschwierigkeiten und Leistungsproblemen
• oder für die Zukunftsplanung

AN ELTERN

• bei Fragen, und Problemen bzgl. ihrer Kinder und deren Entwicklung
• bei Erziehungsproblemen
• bei Bedarf nach Informationen oder bei der Vermittlung von Kontakten zu anderen Jugendhilfestellen

AN LEHRERINNEN UND LEHRER

• kollegiale Beratung bei Fragen, Problemen und Konflikten mit Schülern
• bei Fragen, Problemen, Konflikten mit Eltern
• bei individuellen Lern-, Leistungs- und Verhaltensproblemen einzelner Schüler
• bei der Vorbereitung und Durchführung pädagogischer Projekte in der Klasse

Wie läuft die Beratung ab?

  • streng vertraulich (Schweigepflicht)
  • freiwillig
  • als Hilfe zur Selbsthilfe
  • als eine Möglichkeit, sich im Gespräch auseinanderzusetzen, Gedanken zu sortieren und neue Lösungswege zu suchen

Sprechzeiten

Montag

08:30 – 14:00 Uhr

Dienstag

08:30 – 16:00 Uhr

Mittwoch

08:30 – 16:00 Uhr

Donnerstag

08:30 – 13:00 Uhr

Freitag

08:30 – 13:00 Uhr

Termine können per Mail oder telefonisch vereinbart werden:

07224/99158-17

schulsozialarbeit@realschule-gernsbach.de

Jahresplanung Schulsozialarbeit RSG 2020/21: Download

Unseren Förderverein gibt es seit nunmehr 22 Jahren, er verfügt aktuell über ca. 200 Mitglieder und ist inzwischen ein wichtiger Bestandteil im Schulleben geworden.

In Deutschland gibt es mittlerweile mehr als 20.000 Schulfördervereine mit über zwei Millionen Mitgliedern, sie sind die wichtigsten „Drittmittelgeber“, die ohne lange bürokratische Entscheidungswege eine Schule unterstützen. Schulfördervereine sind daher Institutionen des Handelns sich freiwillig engagierender Bürger, Spender und Stifter eines freiheitlich-demokratischen Gemeinwesens. Deshalb: Seien auch Sie dabei!

Jede Schule erhält jährlich einen Etat, der sicherstellen soll, dass die Voraussetzungen für eine ordnungsgemäße Durchführung von Unterricht grundsätzlich garantiert sind. Eine Schule wie unsere kann sich aber nicht allein auf die Vermittlung von Wissen reduzieren. Sie ist auch ein zentraler „l(i)ebenswerter“ Lernort für Schüler, in dem sie einen erheblichen Teil ihrer Zeit verbringen. Mit der Änderung der Realschule Gernsbach in eine Ganztagesschule bekommt der zweite Aspekt ein besonderes Gewicht. Diese zwei Grundpfeiler unserer Schule versucht unser Förderverein tatkräftig zu unterstützen.

Schulen müssen heute Aufgaben übernehmen, die sie in dieser Form früher nicht hatten. Das kostet natürlich auch mehr. Eine Schule darf jedoch nur vom Staat Geld annehmen; sie darf selbst keine Spenden sammeln. Unser Verein kann dagegen offiziell Spenden sammeln, Sponsoren werben und auch Geld bei Veranstaltungen einnehmen. Dieses Geld darf natürlich nur für die Schule genutzt werden.

Im Moment unterstützen und fördern wir folgende Projekte:

  • Tennis-AG und weitere Leistungen im Rahmen des Ganztagesangebot
  • Beschaffung von Büchern für die Schulbibliothek
  • Gemeinsame Projekte mit der SMV z.B. Aufenthaltsraumgestaltung, Spendenaktionen
  • Projekte und Seminare für Schüler und Eltern; aktuell „Sicher im Netz“ und „Herausforderung Gewalt“
  • Seminare der Schülermitverwaltung
  • Beihilfe zu Studienreisen und Klassenfahrten

Alle Projekte, Wünsche und Härtefälle, die wir in den 22 Jahren unseres Bestehens unterstützt haben, wollen wir gar nicht hier anführen, aber allen Eltern kann versichert werden, dass Ihr Jahresbeitrag gut angelegt war und ist!

Ihre Ideen, Ihre Mithilfe und/oder Ihre finanzielle Unterstützung sind gefragt! Machen Sie mit! Unterstützen Sie uns durch Ihren Beitritt mit nur EUR 11 pro Jahr.

Wenn Sie nicht beitreten wollen, können Sie uns auch mit Spenden unterstützen. Jeder gespendete Euro kommt den Schülern zugute!

Unterstützen Sie unsere Arbeit und werden Sie Mitglied!