logo

Handball spielen wie die Profis

[Bild:] Spannung pur beim Handballturnier der Siebt- und Achtklässler in der Stadionhalle.

Vergangenen Freitag war es wieder soweit: Das Handballturnier, das alle zwei Jahre ausgetragen wird, stand an. In drei verschiedenen Sporthallen standen sich die Klassen 5 und 6, 7 und 8 sowie 9 und 10 der Realschule Gernsbach gegenüber. Hochmotivierte Mädchen- und Jungenmannschaften lieferten sich einen spannenden Wettbewerb beim Kampf um den Ball. Dabei wurden sie lauthals von ihren Mitschülern und Klassenlehrern unterstützt, die sie anfeuerten und mitfieberten. Zum Glück blieb der Schulsanitätsdienst, der in jeder Halle vor Ort war, ohne größere Einsätze, auch wenn es bei den Duellen oftmals sehr kampfbetont zuging und die Sportlernerven oft blank lagen.

Die Mannschaften, die aus je sechs Feldspielern, einem Torwart sowie mehreren Auswechselspielern bestanden, traten pro Klassenstufe gegeneinander an und die Sieger trafen dann in einem jeweiligen Endspiel auf die Gewinner der nächsthöheren- bzw. nächstniedrigeren Klassenstufe. Durch abenteuerliche Flugeinlagen und einige Treffer aus der zweiten Reihe blieb die Spannung bis zum Schluss bestehen.

Klassenstufensieger bei den Mädchen wurden in der Realschulhalle die Klassen 5b und 6a, während sich in der Stadionhalle die Mädchenmannschaften der 7a und der 8b durchsetzten. In der Ebersteinhalle wurde die Mädchenmannschaft der 9c und der 10c bejubelt

Bei den Jungen setzte sich bei den jüngeren Schülern die Klasse 5a und 6b durch. Die Jungen der 7c und der 8c entschieden in der Mittelstufe das Turnier für sich, während die Jungenmannschaften der 9a und der 10a sich als Turniersieger der älteren Schüler bejubeln ließen.

 

salat MENSA
ANMELDUNG

 

 

 

 

Termine: