logo

Wir werden eine echte Gemeinschaft! Pädagogische Freizeit der 5. Klassen der Realschule Gernsbach

[BILD]: Flammkuchen selbstgemacht auf dem erlebnispädagogischen Bauernhof.

Unter der Leitung ihrer Klassenlehrer Christine Dräs (5a), Tobias Buth (5b) und Anja Kölsch (5c) sowie dreier begleitender Lehrkräfte ging es für die fünften Klassen der RSG zur pädagogischen Freizeit in die Jugendherberge Freudenstadt. Getreu des „Gernsbacher-Rastatter Modells“ wurden Klassenregeln erarbeitet und erlebnispädagogische Angebote zur Gruppenfindung und darüber hinaus auch zur Stärkung der Klassengemeinschaft durchgeführt. Neben einer Stadtrallye durch Freudenstadt, standen auch gesundheitsfördernde und suchtpräventive Elemente auf dem Plan wie etwa der „Seelentank“ nach Christoph Lagemann, den die Schulsozialarbeiter Simone Gernsbeck-Scherer und Marcel Zeltmann mit den Fünftklässlern erarbeiteten. Grundidee des nach dem Linzer Experten für Suchtprävention benannten Modells ist, dass nicht nur Fahrzeuge, sondern auch Menschen gewisse positive „Treibstoffe“ brauchen, um sich wohlzufühlen. Seit einigen Jahren wird dieses Element der Gesundheitsförderung und primären Suchtprävention als ein Baustein des Sozialcurriculums an der Realschule Gernsbach erfolgreich umgesetzt. Des Weiteren wurde am „Tag der Berufsorientierung“, an dem alle Klassen der Realschule Gernsbach teilnehmen und verschiedene Angebote in Bezug auf die Arbeitswelt kennen lernen durften, der Hinter-Jörgenhof von Familie Straub in Baiersbronn-Röt besichtigt. Auf dem erlebnispädagogischen Bauernhof konnte man nicht nur Spannendes und Wissenswertes erfahren, sondern auch selbst Hand anlegen, indem man beispielsweise Flammkuchen selbst herstellte und natürlich anschließend verspeiste. Spiele drinnen und draußen, Malen und Basteln, eine schaurige Nachtwanderung und ein gemeinsamer Bunter Abend rundeten die Freizeit ab.

 

salat MENSA
ANMELDUNG

 

 

 

 

Termine:

No events to display