logo

Auf der Suche nach dem richtigen Beruf: Tag der Berufsorientierung an der Realschule Gernsbach

[BILD]: Philipp Hagedorn und Leon Asal erhalten einen Einblick in das Handwerk eines Parkettlegers.

Bereits zum zweiten Mal fand vergangenen Donnerstag der Tag der Berufsorientierung an der Realschule Gernsbach statt, dessen Programm in Teilen durch die Industrie- und Handelskammer (IHK) unter der Leitung von Annemarie Herzog organisiert wurde.

Comedian Osman Citir eröffnete den Tag mit einem Vortrag in der Mensa der Realschule. Er verstand es, den Siebt- und Achtklässlern der Realschule auf humorvolle, aber teils auch ernsthafte Art und Weise klarzumachen, dass es an der Zeit ist, seine berufliche Zukunft selbst in die Hand zu nehmen und seinen Traum zu leben.

Weiter ging es für 178 Acht- und Neuntklässler mit einem Berufsparcours in der Realschulhalle, bei dem verschiedene Berufe vorgestellt und einzelne praktische Übungen von den Schülern selbst ausprobiert werden konnten. Praktische Tipps gab es auch zum Thema „Knigge im Alltag“. Darüber hinaus konnten sich die Schüler einen Überblick zu den Möglichkeiten einer dualen Ausbildung verschaffen. Lehrerin und Berufsorientierungsbeauftragte der Realschule Gernsbach Claudia Hagenbucher freute sich über die gute Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern wie dem Polizeipräsidium Offenburg, den Murgtalwerkstätten, der Gaggenauer Altenhilfe und Mahler Parkett. Weiterhin vertreten waren die Daimler AG, das Autohaus Haitzler, die Firma Glatfelter und die Volksbank Baden-Baden.

Neu war in diesem Jahr, dass der Tag der Berufsorientierung die gesamte Schule betraf. So haben die fünften Klassen bei ihrer pädagogischen Freizeit einen Bauernhofbetrieb in Baiersbronn-Röt besichtigt, während die Sechstklässler abwechselnd eine Führung durch die Tunnelbaustelle und die Volksschauspiele in Ötigheim erhielten. Für die Zehntklässler fand eine individuelle Beratung durch Nadja Kraft von der Agentur für Arbeit statt.

 

salat MENSA
ANMELDUNG

 

 

 

 

Termine: